News  

Ende des Jahres kommt unser Dalmi Wurf auf die Welt!

Wir sind so gespannt auf diesen Nachwuchs!!!

Er stammt aus meiner wunderbaren My Tana, ich liebe diese Linie!!!

 Impressum

 

Marion Grasser 

Viertelstr.13

76332 Bad Herrenalb, Ortsteil Neusatz

Tel.: +49(0)7083-928985:

Email: dalmi102@gmx.de

Handy:015204490318

 

BITTE DAS TELEFON LÄNGER LÄUTEN LASSEN;

AM BESTEN ZU ERREICHEN BIN ICH

GEGEN 16 Uhr und ab 20 UHR-22  UHR.

Anrufe mit Rufnummerunterdrückung nehme ich nicht an!

Bitte rufen Sie nicht Vormittags an!

Gerne rufe ich Sie zurück, aber bitte geben Sie Ihre Festnetznummer an, denn meist werden es längere Gespräche , der Empfang ist hier sehr schlecht und deshalb vermeide ich Handys!

Danke!

 

9.Woche

Fünf Jungs suchen noch ein neues Zuhause!!!

Sollte der Sommerurlaub schon gebucht sein, dann ist es kein Problem, die Welpen können auch später ins neue Zuhause ziehen!!!

 

weitere Bilder sind unter Picasa zu sehen.

Bitte klicken Sie auf den Link Picasa!

Picasa

Fotoshooting mit R.Benz, Welpen 8 Wochen alt

Fotoshooting mit Ralph Benz 

Fotoshooting mit A.Donges, Welpen 8 Wochen alt


Fotoshooting mit Alexandra Donges

( Herr Benz und Frau Donges sind tolle Tierfotografen, es macht immer wieder Spaß mit Beiden, ich kann sie nur empfehlen!!! 

 

63.Tag

Es war wieder sooo heiss. Zuerst düste ich mit meinen Großen durch den Wald, danach ging es mit den Kleinen an die Alb.

Dort spielten und plantschen wir wieder, sind ein bisschen gelaufen und haben uns eine schöne Zeit  gemacht. Danach ging es wieder nach Hause. Dann kam auch schon Alya, Aimys Schwester ;), zu Besuch.

Toben, sonnen, faulenzen, Geschwisterchen ärgern, mit den Welpen spielen und vieles andere war angesagt.  Na und dann wurde anschließend Ayla und Frauchen heimgebracht, zuvor noch die Welpis, Donja, Etana und Aimy eingepackt... und es ging in Aylas Heimat. Alle wieder ausgepackt, Falk wurde einfach überrumpelt von den Welpen, aber er hat sich tapfer geschlagen. Was will er machen gegen die "weisse" Bande?! Das war mal wieder ein langer und schöner Tag :) .

Für die Welpen war es auch nicht anstrengend, denn sie können sich ja immer überall schlafen legen.

Von diesem Recht machen sie auch munter gebrauch :) .

 

Falk und die Welpen

 

Ayla und Finjas

 

Falk mit Finjo

 

An der Alb

 

 

 

Fanjo ist mal oberklug, stützt sich einfach auf seinen Bruder ab, so werden nur zwei Pfoten nass :)

 

 

62.Tag

Dieser Tag war wieder einmal ein besonderer Tag. Djance kam uns mit seinem Herrchen und Frauchen besuchen. Wir machten uns schöne Stunden und dank Grillmeister Simon bekamen wir ein herrliches Essen ;) . Am Nachmittag kam dann noch der Vollbruder zu Djance und der Halbbruder zu Besuch. Klar rede ich von Bijou und Ellex. Die Hunde konnten noch längere Zeit im Garten toben. Danach düsten wir mit den Kleinen mal wieder nach Ettlingen. Diesmal war es nicht ganz so anstrengend, denn die Kleinen liefen schon um einiges besser als das letzte Mal :) . Wie immer ist die Meute aufgefallen und bekamen viele Streicheleinheiten und wir wie immer die gleichen Fragen gestellt. Wie alt sind die Hunde? Sind die alle von einem Wurf? Wir trafen auch eine Frau die richtig begeistert von den Braunen war, sie hatte früher auch einen braunen Dalmi, sie meinte dass das eine wunderschöne Zeit gewesen sei :) . Schade dass sie sich nun keinen Hund mehr halten kann. Man sah ihr an wieviel Freude sie hatte. Diesmal hörten wir nur freundliche Worte und alle waren begeistert. Was für ein langer, aber schöner Tag!!!

Von Fenjas Frauchen habe ich auch schon eine Mail und Bilder bekommen. Ach das tut gut zu wissen dass sie gut angekommen ist und sich auch schon ein bisschen eingelebt hat. Danke für die Infos!!!!

Liebe Grüße in die Schweiz :)

 

Ellex ist Fotoscheu ;)

 

eine kurze Sekunde Ruhe :)

 

die Kleinen können schon ganz schön schnell laufen und sind auch schon sehr kräftig

 

es macht immer wieder spaß mit den Kleinen in die Stadt zu gehen

 

Claudi vertritt mich tapfer bei den Fragen der Leute, sie weiss ja alles über die Kleinen  und ist ja inzwischen auch sonst Profi in Sachen Dalmatiner!!! Danke Claudi für deine Hilfe, wir haben aber auch immer viel Freude zusammen.

 

Hi, wer bist denn du???




Ist es jetzt die 30., 35.oder 40. Autofahrt??? Auf jeden Fall sind die Welpen kurvenreiche Strecken gewöhnt und nach wie vor muss keiner brechen, egal ob sie vorher gefuttert haben oder nicht!

 

Der kleine Floyd wollte absolut sein Knabberteil nicht loslassen!



Er hebte das Knabberteil fest, wobei er es sich ehrlich gesagt aus meiner "Vorratskammer" geklaut hat ;) . Als er dort drin erwischt wurde und rausgetragen wurde hat er das Teil fest gehalten und auch in den nächsten Minuten. Es war zu süß!!!

 

 

61.Tag

Heute hatten wir viel Besuch! Es war auch der letzte gemeinsame Tag. Unsere Fenja ist in die Schweiz gezogen. Ich freue mich sehr für sie, denn sie hat ein total liebes Frauchen bekommen. Dort wird sie sicher wie eine Prinzessin leben  ;)

 

 

Mooni tobt mit Finjas und Ferry

 

 

 

 

 

60.Tag

Nachdem ich jetzt ein paar mal nicht zum Training auf den Hundeplatz bin, bietete es sich heute bei kühlerem Wetter doch an.... Also Aimy, Etana und die Babys eingepackt und los ging es.

Auf dem Hundeplatz ging es erst einmal in den Welpenbereich. Da konnten sie toben und die Rutsche ausprobieren. Danach ging es dann zu den anderen Hunden. Dann ab ins Auto und schlafen war angesagt, während dessen machte ich mit Aimy und Etana Training.




Kommt Kinders, dem Hund nach....




Zuerst darf ich schnuffeln, ich bin der jüngere...




schau nicht so grimmig.....




Iiich hab dich....




Komm ich fang dich auf...







59.Tag

Heute waren wir wieder an der Alb. Die Kleinen planschten im Wasser, danach tobten sie auf der Wiese und danach sind wir nach Hause. Es war ja sooo heiss. Abends wurde dann noch lange im Garten getobt, nun schlafen sie schon sehr sehr lange. Wobei es erst 22.00 Uhr ist ;)

Hmm, aus der Rutsche schmeckt das Wasser besonders gut....

 

Meinen Traum vom Schwimmteich wollte ich mir erst so in 10 Jahren erfüllen, da brauchen die Welpis nicht schon jetzt ein Loch buddeln ;)

 

Was fliegt da in der Luft? Fanjo und Fenja

 

ui ui, wer zieht denn da an Aimys Rute???

 

Klein Aimy spielt mit Klein Ferry :)

 Abends wurde im Garten getobt

 

Fenja scheint auch eine stolze Dame zu werden

 

sooo müde

 

 

58.Tag

Heute hatten wir die Wurfabnahme. Die leichteste ist Fenja mit 5500g, der schwerste ist Ferry mit 7200g.

Wobei alle Welpen sehr gute Gewichte haben! Nun könnten die Kleinen ausziehen, tja wenn sie nur alle schon ein tolles neues Zuhause hätten. Sie sind geimpft, gechipt, mehrmals entwurmt, bestens geprägt, Was fehlt noch für einen guten Start ins neue Leben???

Mehr kann ich nun wirklich nicht mehr mit den Kleinen unternehmen. Woran liegt es dass noch sechs Welpen ein neues Zuhause suchen? Sicher auch nicht am Preis, denn das bisschen mehr was ich verlange im Vergleich zu den Züchtern in der Umgebung kann es nicht sein. Manche Züchter haben die Welpenpreise sogar um einiges höher angesetzt! Die Aufzucht und die Prägung sind die paar Euro mehr  für Welpen aus meiner Zuchtstätte auf jeden Fall Wert!!!!  Ist es das Sommerloch, möchten die meisten doch lieber noch in den Urlaub? Ich staune immer wieder über die Vorstellung vom Preis für einen Rassehund. Viele möchten einen VDH-Rassehund haben, aber am liebsten für 200, 300, 400, 500 Euro!!!!

Die Hunderte von Euro die in die Aufzucht, also das Spielsach, das Chipen, die Impfung, die Audiometrie, die Wasser- und Stromkosten, die Deckgebühr, die Reperatur-bzw. Renovierungskosten, die Futterkosten, das Knabbersach verschwinden, beachten die meisten Welpenkäufer nicht. Na und der Zeitaufwand ist ja sowieso unbezahlbar. Man kann in diesen Wochen nicht sagen, dass man mal einen Film anschauen möchte oder   früh ins Bett möchte oder mal Ausgehen möchte... nein, das sind Wochen die man nur für die Welpen lebt, da zählt nichts anderes. Welpenaufzucht, eine gute Welpenaufzucht ist ein Rund um die Uhr Job!!! Erziehungs- wie auch Putzjob!!! Man bedenke die Mengen an Waschmaschinen, die Hunderte von Häufchen, die Tausende von Pfützchen die man wegputzen "möchte", der Welpeninteressent bekommt immer nur einen kurzen Einblick beim Züchter, die meiste Arbeit sieht er nicht, denn er ist meist mit Welpen knuddeln beschäftigt. Jedoch kommt der Züchter in den Wochen selten mal zur Ruhe, auch nicht wenn Besuch da ist, denn Welpen sind wie Babys/Kleinkinder, sie brauchen immer Kontrolle, Aufsicht und viel viel Liebe!!!

Klar kann man es sich als Züchter auch einfacher machen und die Welpen in eine Zwingeranlage oder Gartenhaus "stecken". Sich die meiste Zeit selber überlassen, während den wichtigsten Wochen weiter seiner Arbeit nachgehen, keinen Urlaub und Überstunden nehmen, aber das ist nicht Sinn und Zweck einer Zucht!!! Sicher machen einige Züchterkollegen sich trotzdem  Mühe, auch wenn sie die Welpen im Gartenhaus aufwachsen lassen, aber trotz allem kann man es nicht mit Hausaufzucht, die Aufzucht mitten im Leben vergleichen!!!

Trotz allem macht es mir natürlich spaß, sonst würde ich nicht mehr züchten ;)

Viele geben mal kurz EUR 1000.- für einen Urlaub aus, aber einen Hund den man viele Jahre hat ist es vielen Menschen nicht wert. Da soll man die Menschheit verstehen?!!!

 

 

Nach dem Besuch in Ettlingen durften die Kleinen noch kurz an der Alb springen ( die Alb )

Fenja gönnte sich abends noch ein Schlammbad! Unverkennbar auf dem Bild!!!

 

Flake und Finjo

 

Schnell zum Auto...

 

schneller, schneller.....

 

Was, äh, wer bist du denn???

 

Immer die Warterei an der Ampel ;)

 

 

 

Heute waren wir in Ettlingen. Wie immer waren die Welpen der Mittelpunkt. Diesmal war es so arg, dass wir nach wenigen Minuten die Flucht ergriffen. Es kamen einfach zu viele Hände zum streicheln. Trotzdem war es eine tolle Erfahrung für die Kleinen und es ist natürlich schön die Freude und Begeisterung bei den meisten Menschen zu sehen. Nur ganz wenige Menschen können mit muffelnder Miene an den Welpen vorbei gehen :)

 

 

 57.Tag

Heute war ich mit meiner Rasselbande wieder an der Alb. Herrlich! Es hat viel Spaß gemacht und ich fühlte mich wie ein Bademeister der Aufsicht hat ;) . Ein Video folgt vom ersten Planschen.... .

Abends sind wir dann noch in meine alte Heimat gefahren. Dort trafen wir uns mit meiner Gassigehfreundin und verbrachten noch zwei Stündchen am Waldrand, wobei die meiste Zeit haben die Welpis geschlafen :)

 

 

 

 

 

boah Mama, wie soll ich bei den vielen Welpis in Ruhe stehen können ???

 

Nach dem Planschen wurde noch ein bischen auf der Wiese getobt...

 

Finjas sammelt sich bevor er hineinspringt ;)

  

 

Wer geht als erstes??? 

  

Hmmm, ich traue mich auch gleich....

 

 

 Fenja zögerte nicht lange und war gleich beim schwimmen....

 

 Kommmm, duuuu gehst als Erster....

  

 

Uff,nun aber ist Ausruhen angesagt...  

 

 

Jaaaa, ich kann schwimmen. Hurra!!!

  

 

Frauchen gehen wir morgen wieder hier her????