News  

 

 

Für meinen acht Monate jungen weissen schweizer Schäferhund Rüden suche ich einen  Pflegeplatz für die Zeit meiner läufigen Damen. 

Galileo liebt Kinder sehr und ist ein total unkompliziertes Kerlchen....

 Impressum

 

Marion Grasser 

Viertelstr.13

76332 Bad Herrenalb, Ortsteil Neusatz

Tel.: +49(0)7083-928985:

Handy:015204490318

 

BITTE DAS TELEFON LÄNGER LÄUTEN LASSEN;

AM BESTEN ZU ERREICHEN BIN ICH

GEGEN 16 Uhr und ab 20 UHR-22  UHR.

Anrufe mit Rufnummerunterdrückung nehme ich nicht an!

Bitte rufen Sie nicht Vormittags an!

Gerne rufe ich Sie zurück, aber bitte geben Sie Ihre Festnetznummer an, denn meist werden es längere Gespräche und deshalb vermeide ich Handys!

Danke!

 

Routenplaner

Oktober 2017

 

Kleines Familientreffen der DeBaSu´ler mit Jonny und Chester, die "nur" auf dem Papier nicht zur Familie gehören und der weissen Schäfer-Gang. Wie immer hatten wir alle spaß und wie immer wurden wir von Geli bestens verwöhnt mit einem super leckerem Essen!!!! Naja, die Hundis durften nur riechen... aber sie leben ja wirklich mehr als super gut.... da sei uns Menschen auch mal was gegönnt! ;)

 

 

 

 

 

 

Die zwei Sunnys haben sich gesehen und für gut befunden! Es wurde wunderschön und ausgiebig gespielt....

 

Itschy, zwar noch etwas speckig, aber sie hat ja auch 11 Welpen bis zum Schluß Milch gegeben! Die Qualität des Fells ist wahnsinn, es ist dicht und glänzend!

 

 

 

 

Die schwebenden Dalmis!

 

 Mama Itschy mit Sohn Levin ( Lenny)

 

Die wunderschöne My Tana (Maya)

 

Mein kleiner Schoßhund Bosse

 

Eine glückliche und zufriedene Dschanta!

 

Ansetzen zum Purzelbaum...

 Die Schwester Maya kann es fast genauso gut!

 

Punktabzug, Purzelbaum nicht sauber genug ausgeführt! ;)

 

 

 

 

 

Gemütliche Kuschelrunde im Wohnzimmer...

 

 

 

 

Meine weissen Engel ;)

 

Noch zwei Tage und dann ist Aember auch wieder aus den Stehtagen raus! Da ich einen zusätzlichen eingezäunten Bereich im Garten habe, kann sie mit uns die Sonne genießen, ohne vom Bossanvoa belästigt zu werden.... . 

 

 

 

 

 

 

Frauchen meinte sie wolle mal wieder mit uns in der Stadt etwas üben. Also mußten wir mit machen, ob wir wollten oder nicht, da blieb sie stur!

 

 

Ausgerechnet heute waren viele Hunde unterwegs. Wir haben Frauchen den Gefallen getan und blieben trotz dem Gebell und Provokation eines kleinen Hundes brav liegen

 

Boah, und dann mussten wir tatsächlich gefühlte zwei Minuten stehen. Frauchen meinte egal wie wir stehen, nur bewegen dürfen wir uns nicht!!!! Also Osy hatte da ja kein Bock drauf und wir mussten die Übung dann mehrfach neu beginnen! Es war so aufregend dort, so viele Geräusche und Bewegungen und ständig andere Hunde.