News  

Meine weisse schweizer Schäferhündin 

bekommt gegen den 25.07.2020 ihre Welpen.

Der Papa ist mein Gallileo Dusa Belog Andela, ein Traum von einem Rüden! Characterlich unschlagbar, total gelassen, versteht sich mit allen Hunden und ist einfach nur lieb. 

Mama Dschanta ist ebenfalls total unkompliziert, im Wesen absolut frei, neugierig und ausgeglichen.

Unseren nächsten Dalmiwurf wird erst gegen Oktober erwartet, so dass die Abgabe in den Übergang 2021 gehen wird. 

 

Bei Interesse an einem Welpen bitte Email schreiben oder anrufen! Ich werde nun nicht mehr reagieren auf WhatsApp, Voicemail, Sms usw. . Da verliert man einfach den Überblick! Am besten ist es einfach anzurufen.... . Bei Voicemail hatte ich schon öfter, dass das drauf gesprochene so vernuschelt war, dass ich nichts verstanden habe, dazu die Rufnummer unterdrückt....! 

 Impressum

 

Marion Grasser 

Viertelstr.13

76332 Bad Herrenalb, Ortsteil Neusatz

Tel.: +49(0)7083-928985

Email: dalmi102@gmx.de

Handy:015204490318

 

AM BESTEN ZU ERREICHEN BIN ICH

GEGEN 15 Uhr und ab 19 Uhr-21 Uhr.

 

 

4. Woche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Marion Grasser de Debasu (@dedebasu) am Dez 5, 2019 um 2:53 PST

Allen Welpen geht es super! So langsam kommen sie ins Wohnzimmer für ein paar Minuten....

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Es schmeckt.... #dedebasu #welpen #vdhdalmatiner

Ein Beitrag geteilt von Marion Grasser de Debasu (@dedebasu) am Dez 3, 2019 um 7:39 PST

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

In der vierten Lebenswoche...

Ein Beitrag geteilt von Marion Grasser de Debasu (@dedebasu) am Dez 1, 2019 um 11:17 PST

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Der erste Brei.... #dalmatinerwelpen #welpen

Ein Beitrag geteilt von Marion Grasser de Debasu (@dedebasu) am Dez 1, 2019 um 7:14 PST

 

 

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

3 Wochen jung. #dalmatinerwelpen #dedebasu #vdh

Ein Beitrag geteilt von Marion Grasser de Debasu (@dedebasu) am Nov 29, 2019 um 11:53 PST