News  

 

 

Unser Dalmiwurf ist am 12.08.2018 geboren.

Zwei Hündinnen und ein Rüde suchen noch ein Zuhause.

Abgabe der Welpen ist ab dem 07.10.2018

 Impressum

 

Marion Grasser 

Viertelstr.13

76332 Bad Herrenalb, Ortsteil Neusatz

Tel.: +49(0)7083-928985:

Email: dalmi102@gmx.de

Handy:015204490318

 

BITTE DAS TELEFON LÄNGER LÄUTEN LASSEN;

AM BESTEN ZU ERREICHEN BIN ICH

GEGEN 16 Uhr und ab 20 UHR-22  UHR.

Anrufe mit Rufnummerunterdrückung nehme ich nicht an!

Bitte rufen Sie nicht Vormittags an!

Gerne rufe ich Sie zurück, aber bitte geben Sie Ihre Festnetznummer an, denn meist werden es längere Gespräche , der Empfang ist hier sehr schlecht und deshalb vermeide ich Handys!

Danke!

 

Oktober

 

Kastration beim Hund, ja oder nein?

 

 

Wir besuchten Dusty de DeBaSu, Sohn von Samba. Zwei fremde Rüden, viele hübsche Damen und doch haben sich alle gut verstanden....

 

Dusty, ein Bär von einem Rüden! :)

 

 

 

 

 

Brav warten und dann gibt es Hühnerschenkel für jeden Hund! :)

 

 

 Kurz warten bis die Pferde im Stall sind, dann darf wieder getobt werden...

 

 

 

 

Nach einem tollen Tag machten wir es uns abends sehr gemütlich ;)

  

 

http://www.pz-news.de/region_artikel,-Fuchs-schleicht-sich-durch-Terrassentuer-zum-Schlafen-ins-Haus-_arid,1054482.html

 

Heute Nacht ließ ich meine Hunde noch einmal kurz auf die Wiese. Sie rannten wie immer schnell raus und kamen auch genauso schnell wie immer zurück. Ohne zu bellen, ohne anders zu sein als sonst.

Ich machte die Terrassentüre wieder zu und auf einmal kam meine Dschanta aufgeregt zu mir, vorher hörte ich komische Töne im Treppenhaus-Flur. Als ich hin bin dachte ich, naja, Nachbars Katze mal wieder.... aber erkennen konnte ich  nichts. Erst mit dem Fotoapparat und dem Blitz konnte ich sehen, dass es ein Fuchs war. Nachdem ich 40 Minuten versuchte das Tier wieder in die Natur zu bekommen, die Haustüre ist direkt neben der "Höhle" wo sich der Fuchs verkrochen hat, rief ich bei der Polizei an. Wirkliche Hilfe bekam ich nicht, denn die Jäger die von der Polizei angerufen wurden reagierten nicht, ca eine Stunde später rief jedoch die Rettungshundestaffel an, ob sie vorbei kommen sollen, da war es aber nicht mehr notwendig! Weder mit dem Besen, noch mit dem Staubsauger ließ sich das Tier vertreiben, es ließ sich nicht mit Fleisch locken, also was macht man da? Die Haustüre war nur einen Meter weg, jedoch hätte dazu das Tier unter der Treppe vorkommen müssen um raus zu huschen, und der Fuchs wollte jedoch eindeutig im Haus schlafen. Letztendlich kam mir die Idee dem Fuchs den Schlafplatz ungemütlich zu machen und goß Wasser in die "Höhle". Bin weg gegangen und nach wenigen Minuten sah ich an den Tappsern, dass das hübsche Tier zur Haustüre raus ist. Ende gut, alles gut! :)

 

 

 

 

 

 

Hundeausstellung in Dortmund.

An diesem langen Wochenende wurden 9383 Hunde aus aller Welt gezeigt. Man kann sich ungefähr vorstellen wie "ruhig" es dort zu ging ;) .  Trotzdem wollte ich mit Itschy dorthin, denn ich machte vor einem Jahr den Fehler und meldete sie für eine Ausstellung, ohne je einmal das Zähne zeigen geübt zu haben. Bis dahin hatte ich auch nie Probleme mit einen meiner Hunde damit, aber ich habe vergessen, dass ich eben früher immer auf Ausstellungen unterwegs war und die Hunde es schon in der Jüngstenklasse dies lernten. Dazu wurde Itschy wenige Tage später läufig und war sowieso etwas "pubertär" drauf. Nachdem der Schuß nach hinten los ging und Itschy eben sich nicht von einem fremden Menschen die Zähne zeigen lassen wollte, ja, von da ab trainierten wir ganz kräftig. Was uns anfangs weit nach hinten warf brachte uns jedoch auch Stück für Stück zusammen. Viele Ausflüge in die Stadt, ohne die anderen Hunde, ließ das Vertrauen zu mir aufbauen und nun arbeitet sie auch ganz anders mit mir. Bei dieser hübschen Hündin kommt noch sehr viel. Das schönste Geschenk hat sie mir heute geben, sie sprang durch die Hallen mit großer Neugierde und wirkte in den Verkaufshallen sehr gelassen.

Im Ring ließ sie sich die Zähne zeigen, zwar etwas zögerlich, aber sie ließ es zu. Und das bei dem Richter wo das ganze Drama anfing! Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Nun noch etwas weiter üben und dann ist dieses leidige Thema vom Tisch. 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr gut im Gesamtbild, typischer Kopf, Augen dunkel, Nasenspiegel braun, vorzügliche braune Tüpfelung, Ohren/Rute korekt getragen, harmonische Hals-Rücken-linie, kräftige Vorbrust, korrekte untere Linie, vorzügliche Front Winkelung, Bewegung mit Schub und Wesen vorzüglich!

Formwertnote: Vorzüglich

Das ist doch perfekt :)   !!!

 

 

 

Unser Lacrima Christi Correct Impuls (Bayo) besuchte uns. Dieser wunderbare Schatz wird bald 11 Jahre jung und ist noch absolut das blühende Leben. Er hat noch viel Kraft, Energie und ist trotz seines Alters immer noch ein großer Kasper. Wir freuten uns sehr, dass wir diesen gemeinsamen Nachmittag erleben durften.

Bayo ist der Papa meines A, B, C, D, E, F, H -Wurfes. Also er lebt auf jeden Fall in meiner Linie von Lady Sunshine weiter, in Etana und in Itschy.... . Diese Linie ist sehr robust, weder Etana noch Itschy besuchten in ihrem Leben den Tierarzt wegen Krankheit... . 

 

 

Bayo und seine Tochter Etana

 

 

Bayo und seine Enkelin Itschy

 

 

Itschy auf dem Hundeplatz. Dieses Jahr machte sie enorme Entwicklungen durch. Vor ein paar Monaten fiel ihr das still stehen oder liegen, wie auch sitzen sehr schwer, sie könnte ja was verpassen.... . Und nun ist sie schon sehr zuverlässig und bleibt auch schon sehr lange stehen, auch wenn ich weiter weg bin. Doch, ich bin sehr stolz auf sie. Sie wurde später erwachsen als ich es gewohnt bin von meinen Hunden, aber dafür zeigt sie heute auch sehr deutlich, dass sie mir unendlich vertraut!

 

 

Nach dem Hundeplatz machten wir und unsere Hundefreundin und ihr Frauchen den Verkehrsteil in Ettlingen! Dazu gehört natürlich für Frauchen wieder lecker Essen und Eis dazu ;) . 

 

 

 

 

Wieder einmal ging es herrliche 25 KM durch das Eyachtal

 

Das ist Freiheit!

 

Gehts nun weiter Frauchen?

 

Dschanta und Etana, fast immer vorne weg....

 

Einfach herrlich, ständig grün um sich rum, es geht fast ununterbrochen am Wasser lang, keine Menschen, keine Autos....

 

Itschy klettert und springt von Stein zu Stein...

 

Meine hübsche Tana :)

 

 

Frauchen, wenn du gerade nur so rum stehst, dann kannst du mich auch streicheln! Typisch Aember halt! ;)

 

Die letzten 4 KM....

 

 

Kaum zuhause, war es gleich ruhig :)

 

 

 

 

Herrlich diese Ruhe im Haus :)

 

 

 

Wir besuchten unsere Gasunny und ihr Frauchen....

 

 

 

 

Brav warten bis die Pferde vorbei sind....

 

 Itschy ist mal wieder total neugierig... 

 

  

 

Eine neue Tour im Eyachtal!

 Brrr, das Wasser ist schon so kalt, aber das stört meine Wasserratten nicht!

 

Trocken rennen und dann geht es weiter!

 

Am Anfang ist Dschanta die führende und Etana lässt sich zurück fallen....

 

Etana hält locker mit, läuft aber als letze

 

Einfach traumhaft!

 

 

Ach das wäre genau mein Häuschen, mitten im Wald!

 

 

 

 

 

Nach fast drei Stunden läuft Tana wieder vorne mit....

 

... und führt, Dschanta dagegen läuft nun ganz hinten und war dann doch froh, am Auto angekommen zu sein!

 

 

 Dusty besuchte uns!

 

Mama Samba und zwei ihrer Kinder